IMG_2107_edited.jpg

Transferforschung im Innovationssystem

Forschung und Entwicklung zum Transfergeschehen

und zur Transferindikatorik

IMG_0333.JPG

Analyse

Analyse und Reflexion des Transfergeschehens

 

Transfergeschehen ist, unabhängig von der Art und Form des Transfers, umfassend analysierbar. Die Analysemöglichkeiten zeigen eine breite Spanne von Methoden auf. Bisher fehlen aber anerkennbare Referenzsysteme. >>

Kopie von 190703_SEM-MHS_57029_MichaelBr

Kompetenzen

Transferkompetenzen müssen vermittelt werden

 

Erfolgreicher Transfer erfordert neben den notwendigen Strukturen, Prozessen und Ressourcen auch entsprechende Kompetenzen. Diese Kompetenzen sind insbesondere an den wissenschaftlichen Nachwuchs zu vermitteln.  >>

IMG_2107_edited.jpg

Transferforschung

Transferforschung etabliert sich zunehmend

 

Transfer und Transfergeschehen sind die Schlüssel zum erfolgreichen und nachhaltigen Fortschritt in Wirtschaft und Gesellschaft. Entsprechend steigt das Interesse an der Transferforschung, die sich vielfältig aufstellt. >>

IMG_0333.JPG

Hochschulisches Transfergeschehen

Analyse des hochschulischen Transfers

  

Transfer ist als integraler Bestandteil von Forschung und Lehre zu sehen. Optimal ausgerichtete Transferstrukturen und Transferprozesse müssen deshalb in Wissenschafts- und Hochschuleinrichtungen etabliert sein. Sie sind mit ausreichenden und geeigneten Ressourcen professionell zu betreiben. Führungskompetenz im Transfergeschehen wirkt dann als Schlüsselerfolgsfaktor. Um dies zu gewährleisten ist das jeweilige Transfergeschehen auf seine Ausgestaltung und Leistungsfähigkeit hin zu prüfen. Referenzbasierte Analysesysteme bieten hierzu eine Möglichkeit.

mehr erfahren >>

Mnd 2c.jpg

Transfer und Sprache

Sprache im Transfer- und Innovationsgeschehen

 

Transfer kann als Beziehungsgeschehen zwischen Transferakteuren aufgefasst werden. Beziehungsgeschehen gestaltet sich in erster Linie durch Sprache aus. Sprache wiederum erzeugt Wirklichkeit  auf der Inhaltsebene. Sprache verbindet Dialogpartner oder trennt sie – je nach Sprachgebrauch. Die fachliche Ausdrucksweise ist dabei prägend für den Sprachgebrauch und für das Sprachverständnis. Soll Transfer erfolgreich sein, muss die genutzte Sprache für alle Transferpartner im Dialog definiert, einheitlich, verständlich und motivierend und direkt handlungsanregend sein.

mehr erfahren >>

IMG_8148_edited.jpg

Definitionen und Begriffe im Transfergeschehen

Transfer-INDEX

 

Transfer stellt mit seinen Transferstrukturen, Elementen, Prozessen und Wirkungen ein äußerst komplexes Geschehen dar. Was Transfer aber genau beinhaltet, wie er strukturiert ist, wo und wie Transfer verortet ist und wie Transfer gemessen wird, darüber herrscht keineswegs Einigkeit. Entsprechend unterschiedlich und uneinheitlich werden auch Begriffe zur Beschreibung des Transfergeschehens genutzt. Für die Transferforschung ist es aber erforderlich normierbare Modelle mit einer einheitliche Terminologie zu entwickeln und zu nutzen.

mehr erfahren >>

R&D Insights

F&E Stand

 

Das Verbundforschungsvorhaben Transfer-i hat die Analyse, Beschreibung und Weiterentwicklung des Transfergeschehens im Innovationssystem und die Entwicklung von Transferindikatoren zum Forschungsgegenstand. Transferindikatoren sollen Aussagen zur Leistungsfähigkeit und zur Steuerung von forschungs- und wissensbasierten Transferaktivitäten und der tatsächlicher Umsetzung forschungsbasierter Innovationen am Markt und in gesellschaftlichen Strukturen ermöglichen. Im Rahmen einer Online-Conference der Förderlinie wurde der Stand des F&E-Vorhabens im Januar 2021 vorgestellt .

mehr erfahren >>

 
Messen.png

Transferindikatorik

Neue Transferindikatorik

 

Transfer erfolgt bisher in der Regel institutionszentriert und mehr oder weniger planvoll mit den entsprechenden Konsequenzen den Transfererfolg. Wenn der Transfer in Wissenschaftseinrichtungen erfolgreich etabliert werden soll, muss der Zweck einer Transferindikatorik auf die Bewertung von Transferleistung und ein Monitoring und Steuerung eines klar definierten Innovationssystems ausgerichtet werden. Transfer und Transfergeschehen muss entsprechend von der Invention bis zur Innovation geplant, strukturiert und erfasst werden und eine entsprechende Indikatorik ermöglichen.

mehr erfahren >>